DER SCULPTURECLUB

SCULPTURECLUBv.l.n.r.: Bernhard Kucken, Axel Kreiser, Herbert Willems, Dirk Gottfried, Lothar Krüll


Jeder Club lebt davon, möglichst spannende Zusammenkünfte Gleichgesinnter zu befördern.

Der SCULPTURECLUB, versammelt seit 2014 eine Gruppe engagierter Lehrkräfte der Kunstakademie Düsseldorf.
Man darf sich dies durchaus ähnlich jener ersten Clubs in England vorstellen, bei denen sich, wie man aus verlässlichen Quellen weiß, "gebildete, höfliche, heitere, anständige Männer" über Literatur ausgetauscht haben sollen.
In den Gebäuden der Akademie, finden sich die Künstler, die gleichzeitig Leiter verschiedener Einrichtungen sind, regelmäßig im Gespräch über diverse Vorstellungen der

Bildhauerei,über Probleme bei der Herstellung von Skulpturen, über Eigenschaften von Material oder künstlerische Methoden.
Dies geschieht um die Studierenden bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Arbeit zu betreuen und dies geschieht noch einmal eindringlicher, weil jeder Künstler fortlaufend Projekte verfolgt, an denen die Kollegen oft interessiert Anteil nehmen.
Die Arbeiten der Düsseldorfer Künstlergruppe SCULPTURECLUB ermöglichen daher vielseitige Einblicke in die Bildhauerei. Es gibt in gemeinsamen Ausstellungen figurative Plastiken, abstrakte und konkrete Formen aus verschiedenen Materialien zu sehen.

In Ihrer langjährigen Lehrtätigkeit, haben die Bildhauer ganz unterschiedliche Strategien entwickelt, ihre künstlerischen Ideen in Material zu realisieren und diese zu vermitteln.

Was die Vertreter des SCULPTURECLUB immer eint, sind eine breite Kenntnis von Materialien und die große Sorgfalt im Umgang mit ihnen. Die überzeugende Umsetzung künstlerischer Ideen in Beton, Stahl, Kunstharz, Bronze, Stein und Holz ist somit erwartbar, die bildnerische Vielfalt jedoch immer wieder überraschend.